Sonntag, 14. September 2014

Eulenzeit

Gestern Samstag stand der Fuchs im Rampenlicht und heute habe ich den Tag der Eule gewidmet.

Ich habe ein bisschen Eulenstoff vernäht und bin ganz verliebt in diesen schönen Stoff.



wie du dir vorstellen kannst, habe ich schon ein, zwei oder auch drei Etuis bei mir, und ich werde diese in den Shop stellen. Wenn sie dir gefallen, freue ich mich, wenn du dich bei mir meldest.

Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag - ich gehe jetzt noch auf einen langen Spaziergang in den Wald, mal schauen, wer mir begegnet - Fuchse, Hase, Fliegenpilz oder gar die Eule? Auf alle Fälle eine grosse Portion frische Luft, da freue ich mich drauf! Herzlichst Irene

Dienstag, 9. September 2014

...für den Fuchs...

...glücklicherweise im guten Sinne... Vor einiger Zeit hat mir Sybille vom Projekt Lina Fuchs erzählt. Fünf Frauen waren in Planung für ein Netzwerk, in welchem sich Mikrounternehmen treffen, vernetzen und präsentieren können. Sie hat mich gefragt, ob ich da auch mitmachen möchte. Ja klar,  bis zum Start ist ja noch ganz viel Zeit...

und diese viele Zeit ist schon vorbei und am 13. September 2014 wird Lina Fuchs aufbrechen und ihr Netz ausbreiten. Es steht ein Podium und ein Vortrag mit Maya Onkel auf dem Programm. Im Anschluss gibt es eine Tischmesse, bei welcher sich die verschiedenen Mikrounternehmen (inklusive mir) präsentieren. Wenn du Lust hast, du bist herzlich eingeladen, am Samstag vorbeizukommen. Es freuen sich alle auf viele interessierte Besucher.

In den letzten Tagen beginnen meine Ideen wieder zu fliessen und ich habe unter anderem diese zwei Stickrahmen gemacht - passend zum Thema:


auch sonst habe ich ein paar neue Sachen genäht - oder gleiches im neuen Kleid... und ich habe noch ein paar Sachen im Kopf, die ich gerne machen möchte. Drück mir die Daumen, dass ich es bis Samstag schaffe... und was dann nicht ist, kommt später dran.

Schon den ganzen Morgen begleitet mich dieses Lied im Kopf, drum die Notiz oben rechts beim Stickrahmen ;-). Und herzlichen Dank an Lealu für das schöne Häkelblümchen, das passt doch perfekt!

Ich bin gespannt auf den Samstag, wohin Lina Fuchs mich begleiten wird und was mich alles erwartet.

...ich bin dann mal weiter - an die Nähmaschine. Herzlichst Irene

Freitag, 22. August 2014

schau mich an - Glücksbotschaften

wie du weisst, mag ich Botschaften auf verschiedenste Weisen, sei es auf einer Karte, auf einem Bild oder auf dem Spiegel. Dort passen sie bestens hin, und jeder der hinschaut soll sich daran freuen. 

Bis jetzt habe ich sie mit Kreidestiften darauf geschrieben oder eine Folie draufgeklebt. Das Gute daran ist, dass man sie wieder wegmachen kann, wenn die Lust auf einen neuen Spruch kommt... Ich möchte die Botschaften auch verschenken können und da sind mir die Stifte doch zu vergänglich und ich war auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit.

An verschiedenen Orten habe ich über Etching Cream gelesen - eine Paste, die das Glas anäzt und dann bleibt das Bild "für die Ewigkeit" darauf - es kann in den Geschirrspüler, nass gemacht werden, es geht nicht mehr weg... das ist doch perfekt! Und so habe ich meine ersten Tests gemacht - auf Spiegeln und siehe da

juhui, es hat beim ersten Anlauf geklappt - FREUDE FREUDE FREUDE - ein richtiger Freutag!


ich freu mich grad doppelt - denn oben links im Spiegel sieht man sie - die SONNE! Willkommen zurück, lange nicht gesehen, bleib doch ein bisschen bei uns, das wäre schön...

Ich wünsche dir einen schönen Nachmittag auf dem Weg ins Wochenende - zur Einstimmung habe ich noch ein Lied für dich, gute Stimmung ahoi! Herzlichst Irene

Mittwoch, 20. August 2014

Cameo Schneidematte selbermachen - DIY

...oh je, meine Ungeduld war durchgebrannt - und die Schneidematte durchschnitten :-(. Das ist, wenn man statt Anleitung lesen gleich loslegen will:


Leider war auch Samstag und auf die Schnelle konnte ich keine neue Matte bekommen. Im Netz habe ich eine Anleitung gefunden, eine Schneidematte selber zu machen. Das funktioniert wunderbar, ich habe meine schon seit einiger Zeit im Einsatz. 

Was mir daran besonders gefällt, die Grösse der Matte kann auf meine Bedürfnisse angepasst werden.

Möchtest du auch deine eigene Schneidematte?

du brauchst folgendes Material:


  • Windradfolie
  • Malerabdeckband
  • lösbarer und wiederverklebbarer Sprühkleber (ich habe re Mount von 3M)
  • wasserfester Filzstift
los gehts:

1. Windradfolie auf die gewünschte Grösse zuschneiden
2. mit dem wasserfesten Stift auf der Rückseite das Raster aufzeichnen
3. den Rand mit Malerabdeckband bekleben



4. Sprühkleber gleichmässig verteilen und gemäss Anleitung warten



5. Plotten - plotten - plotten
6. FREUEN!

das war doch ganz einfach!

Ich wünsche dir viel Spass mit deiner eigenen neuen Matte - einen wunderbaren Tag! Herzlichst Irene





Freitag, 8. August 2014

Geburtstagskind im Fussballfieber

Heute ist ein richtiger Freutag - mein Patenkind feiert heute Geburtstag.  Er ist ein grosser Fussballfan und darum habe ich die Karte für ihn entsprechend gestaltet:


Das Lederstück ist aus einem "alten" Fussball von unseren Jungs, geschrieben habe ich mit dem Spray, welcher an der Fussball-WM auch verwendet wurde, hihi.... Und passende Schokolade auch noch dazu.

Damit das Sport-T-Shirt nicht so nackt daher kommt, habe ich ihm einen Beutel genäht und beplottet:


Das Innenfach habe ich mit seinem Namen versehen, damit er nicht "abhanden" kommt:


ich bin soooo gespannt, wie ihm das Geschenk gefällt... 

Ich wünsche dir einen sportlichen Tag - mit einem richtig grossen Kuchenstück am Nachmittag (irgendwer hat ja sicher Geburtstag - und sonst gönn dir einfach so eine feine Überraschung, du hast es dir verdient :-)). Herzliche Grüsse Irene

P.S: Das war ein richtiger Jungs-Post, darum verlinke ich gerne hier: Made4Boys - da gibts viele Ideen für Jungs zu sehen, vorbeischauen lohnt sich.

Montag, 4. August 2014

Sandfüsse und viele Seiten Buchstaben - einige Buchtipps für dich

Halli Hallo

ich bin wieder zurück - wir haben wunderschöne Sommerferien verbracht, es war einfach herrlich, eine zeitlang nichts zu müssen, keine Termine und keine Pflichten - jeden Tag nach Lust und Laune zu verbringen. Ich habe euch einen Gruss von meinem Freunden, dem Pelikan aus Florida mitgebracht:


Ferienzeit ist für mich immer Lesezeit... Neustens lese ich Bücher (auch) auf dem e-Reader. Zuerst war ich etwas skeptisch, ob mir das Buch, das Papier nicht fehlen würde... Ich bin positiv überrascht, wie angenehm das Lesen ist, es ist handlich, leicht und das Beste - man kann noch etwas mehr in den Ferien shoppen, da man keine Kilos für die Bücher braucht :-).

Ich freue mich immer, wenn ich irgendwo auf einen Buchtipp stosse, denn oft ist es schwer, ein gutes Buch zu finden. Ich gebe zu, dass ich sie meist nach dem Buchcover aussuche... Hier zeige ich ein paar, die ich gelesen habe und gebe noch einen kurzen Kommentar dazu:


Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses
die Protagonistin reist an den Ort zurück, in welchem die verstorbene Grossmutter aufgewachsen ist. Auf Wunsch der Grossmutter soll sie jemandem einen Brief persönlich überreichen. Auf dieser Reise erfährt sie viel über das Leben der Grossmutter aber auch über ihr Leben... Schöne Geschichten, sehr lesenswert.


Das Café am Meer von Gayle Rogers
falls es diese Café bei uns geben würde, ich würde jeden Tag dort die feinen Köstlichkeiten essen gehen... mmmhhh... eine schöne Mord- und Liebesgeschichte. Hat mir sehr gefallen.

folgende Bücher habe ich kürzlich auch noch in Papierform gelesen:


die Wunderübung von Daniel Glasauer
das ist ein typisches Glattauer-Buch. Die Stimmung wechselt immer wieder und man weiss nie, wo die Geschichte endet... ein kurzes Buch, das man am Besten in einem Zug liest, dann macht es am meisten Spass. UNBEDINGT lesen, ich mag Glattauer sehr. (wer ihn nicht kennt: Gut gegen Nordwind, alle sieben Wellen, ewig Dein).

Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelson Spielmann
die geliebte Mutter ist verstorben. Allen Geschwistern wird das Erbe ausbezahlt, nur die Hauptdarstellerin muss zuerst eine Liste (die sie mit 12 Jahren erstellt hat) "abarbeiten". Erst nachdem alle Punkte auf der Liste erfüllt sind, bekommt sie ihren Anteil. Schöne Geschichte, leider hat mich das Buch ein bisschen zu sehr an P.S. I Love You von Cecelia Ahern erinnert... dafür gibt es einen Extra-Punkt für das schöne Cover :-).


Weit weg und ganz nah von Jojo Moyes
schön geschriebenes Buch, eine etwas andere Geschichte mit verschiedenen Charaktern unterwegs auf dem Weg nach Schottland... lesenswert. Falls du noch keines von ihr gelesen hast: ein ganzes halbes Jahr - unbedingt auch lesen.

so, ich glaube, das wäre mal genug für den Moment... wie du siehst hat mich das Lesefieber gepackt. Liest du auch gerne? Was für Bücher kannst du empfehlen? Ich freue mich zu hören, welche Geschichten, dich in den Bann ziehen.

Hab einen wunderschönen Tag - in den Ferien, bei der Arbeit oder beim Lesen. Herzlichst Irene

ich verlinke diesen Post gerne bei Niwibo und gehe schauen, was es noch für andere interessante Bücher gibt... schau doch auch vorbei :-)




Samstag, 28. Juni 2014

kunterbunte Sommerröckli

ein Besuch in Simones Nähwerkstatt stand schon lange auf meiner möchte-ich-unbedingt-mal-machen-Liste, und ganz spontan hatte Simone Zeit für mich, denn ich wollte mal einen Jupe nähen, der sitzt.

Ich bin losgereist, mit einem Sack voll Stoffen und Vorfreude... Ich hatte meinen Lieblingsjupe dabei, konnte bei Simone ein Modell von ihr probieren und dann hat sie mir Schritt-für-Schritt gesagt, was ich machen darf. Mit Simone an der Seite war es keine Hexerei und ich habe es prima geschafft. Am Mittag war ich glücklich und konnte meinen ersten "Prachmaiserli" tragen :-))):



vor einiger Zeit habe ich ja meinen ersten Jupe genäht, schau hier. Irgendwie war ich beim Tragen nicht ganz zufrieden... Zusammen mit Simone haben wir ihn etwas gekürzt und unten noch mit Bömmeli versehen, jetzt passt auch der:


daheim hat dann ein Stöffchen aus der Tasche noch gerufen, dass es auch ans Licht möchte und so habe ich noch einen zweiten Jupe genäht. Und das sind die beiden hübschen - einmal mit und einmal ohne Taschen:



Gestern war ein richtiger Freutag für mich - es war perfekt. Ich wünsche dir, dass du auch Zeit für dich findest - sei es nähen, stricken, häkeln oder ein Buch lesen - einfach, was der Seele gut tut!

Hab ein farbenfrohes Wochenende - Sonnige Grüsse Irene